Die neuesten 5 Einträge

  • Rezept: gebratener Tofu mit Lauchzwiebeln

    Rezepte in Blogs, wie konnte ich dem nur bisher widerstehen, wo die doch recht beliebt sind und auch ich gerne welche lese.

    Unser Landkreis macht gerade im Zusammenarbeit mit dem KlimaKompass der sympathischen kleinen Münchner Firma worldwatchers die Aktion “Klimathon”, und hat da unter anderem eine vegane Woche als Challenge gestellt.

    Aber schon viel länger habe ich für mich den Entschluss gefasst, fleischreduziert zu leben und auch sonst gibt es einige interessante Erkenntnisse über den Zusammenhang zwischen Erhährung und körperlicher wie auch psychischer Gesundheit.

    So versuche ich unter anderem, das folgende Gericht gebratener Tofu mit Lauchzwiebeln, zu meinem Standardfrühstück zu machen.

    gebratener Tofu mit Lauchzwiebeln und Ingwer

    gebratener Tofu mit Lauchzwiebeln und Ingwer

    ...weiterlesen

  • Radikal Energie und Wasser sparen

    Momentan bewohne ich das geerbte Elternhaus alleine, ein “Einfamilienhaus mit Einliegerwohnung”, für mich viel zu groß. Entsprechend ist auch die Heizungsanlage, die ich sanieren will, überdimensioniert, und nutzt den fossilen Energieträger Öl.

    Wie ich bis zur Ablösung durch eine Wärmepumpe fossile Energie bei der Warmwasserbereitung spare, und nebenbei auch noch Wasser, erkläre ich jetzt.

    ...weiterlesen

  • Passwörter

    Kürzlich erreichte mich in einem Newsletter der Verweis auf diesen IT-SICHERHEIT Artikel. Also echt, “123456” als Passwort? Oder “passwort”? Ein bisschen zweidimensionaler sollte es doch schon sein: “1q2w3e4r” oder “4rfv5tgb” (wie komme ich auf solche Zeichenketten? guck mal deine Tastatur an…). Nein, wirklich gut sind die auch nicht. Auch “klaus123” ist sicher in der Liste, die Angreifer über eine erbeutete Hash-Liste laufen lassen.

    Es gibt Stimmen, die sagen, das klassische “Login und Passwort” Schema muss komplett abgeschafft werden. Es gibt doch two-factor, Biometrie usw. Das sehe ich nicht so. Es kommt immer auf den Anwendungsfall an. Ein Web-Forum, wo man sich zu einem Spezialgebiet austauscht, muss diesen Aufwand nicht treiben - und dafür will auch ich als User den Aufwand nicht treiben. Das tolle am Internet ist ja, dass jeder darin nicht nur konsumieren kann, sondern auch Inhalte und Webanwendungen bereitstellen kann. Und zwar auch unabhängig, auf einem eigenen gemieteten Server mit frei ausgewählter Software. Für andere Lösungen als Login und Passwort müsste ich mir eine Lösung einkaufen und würde auch einschränken, wer die Anwendung benutzen kann, weil er ein bestimmtes Gerät oder eine App auf einem Smartphone oder sonst etwas braucht.

    ...weiterlesen

  • nebenan.de und 'öffentliche Veranstaltungen'

    Ich finde nebenan.de insgesamt eine großartige Plattform. Durch die verifizierte Zugehörigkeit zur Nachbarschaft besteht die Grundlage für ein gewisses gegenseitiges Vertrauen und die Diskussion findet in einem abgegrenzten Raum im Internet statt. Die gegenseitige Hilfsbereitschaft ist enorm, und was alles verschenkt wird, ist beeindruckend. Das ist aber in erster Linie das Verdienst der Nachbarn, nicht der Betreiber der Plattform. Dass die Wertschöpfung der Plattform über Gewerbetreibende und “freiwillige Förderbeiträge” erfolgt und nicht über Datenhandel, ist ehrenvoll.

    Allerdings sollte der Plattformbetreiber auch ein Interesse daran haben, keine Schlupflöcher für Missbrauch zu haben und keine Bereiche promoten, die sich der “nachbarlichen Selbstverwaltung” entziehen. Genau so ein Feld sind die Einträge für öffentliche Veranstaltungen momentan. Ich habe dazu schon seit Jahren immer wieder Feedback gegeben, und nehme einen besonders markanten Fall zum Anlass, dies nun zu wiederholen.

    ...weiterlesen

  • Thunderbird wie gewohnt

    Design ist ja Geschmackssache. Mich hat das neulich von Ubuntu 20.04LTS (focal) durchgeführte Thunderbird-Update vom 68.10.0 auf 78.7.1 ziemlich irritiert, statt den gewohnten hübsch bunten Icons plötzlich einfarbige Outlines für die Folder. Nun muss man zugeben, dass Firefox schon vor geraumer Zeit auch ein Redesign zu simpleren Icons gemacht hat, aber da treten Icons bei weitem nicht so prominent in Erscheinung, es sind gerade mal ein paar Buttons in der Adresszeile, primär interessieren mich ja die jeweiligen Webseiten. Und deren Favicons in der Tableiste, ebenso wie in der Adresszeile die Icons der Add-Ons, sind weiterhin bunt.

    Glücklicherweise lässt sich daran was ändern.

    ...weiterlesen

Willst du immer informiert sein, wenn es bei mir was Neues gibt? Hier kannst du dich auf meine Mailingliste eintragen:
dein Name (optional):

deine Mailadresse:

Ich schicke dir zunächst eine Mail mit einem Bestätigungslink.
Hinweis: ich bin da noch am Programmieren, wenn du dich jetzt schon einträgst, wirst du ein paar Testmails bekommen.
Du hast meine Datenschutzerklärung gelesen und bist damit einverstanden.


Diese Seite empfehlen: per Mail


[RSS] RSS abonnieren (preview)
[RSS] RSS abonnieren (full text)


Tag-Wolke:
Aktien Analyse Android Bausünde Blogging Campaigning Cloud CodeIgniter Community Datenschutz Energie Energieberatung Energiesparen Erneuerbare Finanzen Firefox Fokus GUI Geldanlage Greenpeace IT-Security Jekyll Kommentare Kryptowährung Lärmschutz Mplayer Multimedia Octopress OneCoin Passwörter Politik Privacy Redesign Rezept Sanierung Security Spenden Straßenbau Strommarkt Strukturvertrieb Sysadmin Thunderbird Tofu Ubuntu Vermittler Vernunft VirtualBox Wassersparen Weltretten Whatsapp Wärmebildkamera Ziele campact nebenan.de vegan Ärgernis